Layer 2 (dt. Schicht 2) bezieht sich grundsätzlich auf einen sekundären Rahmen respektive Protokoll, das auf ein bestehendes Blockchain-System aufgesetzt wird. Das Hauptziel dieser Protokolle ist es, die Transaktionsgeschwindigkeit und Skalierungsprobleme zu lösen, mit denen die großen Kryptowährungsnetzwerke konfrontiert sind. Gleichzeitig wird die Sicherheit der zugrundeliegenden Blockchain, auf der sie aufgebaut ist, vollständig übernommen. In diesem Kontext bezieht sich der Begriff “Schicht 2” auf die verschiedenen Lösungen, die für das Problem der Skalierbarkeit der Blockchain zur Auswahl stehen. Zwei nennenswerte Beispiele für Layer-2-Lösungen sind zum einen das Bitcoin Lightning Network und zum anderen Ethereum Plasma. Trotz ihrer eigenen Arbeitsmechanismen und einzigartigen Besonderheiten haben beide Lösungen dasselbe Ziel, nämlich den Transaktionsumfang von Blockchain-Systemen zu erhöhen. Knapp erklärt, basiert das Lightning Network auf State Channels, d. h. angehängten Kanälen, die Blockchain-Operationen durchführen und diese an die Hauptkette melden. State Channels werden hauptsächlich als Zahlungskanäle verwendet. Das Plasma-Framework hingegen besteht aus Sidechains, bei denen es sich im Wesentlichen um kleine Blockchains handelt, die in einer baumartigen Struktur angeordnet sind. Im weiteren Sinne schaffen Layer 2-Protokolle einen sekundären Rahmen, in dem Blockchain-Transaktionen und -Prozesse unabhängig von der Schicht 1 (Hauptkette) stattfinden können. Aus diesem Grund können diese Techniken auch als “Off-Chain”-Skalierungslösungen bezeichnet werden. Einer der Hauptvorteile bei der Anwendung von Off-Chain-Lösungen besteht darin, dass die Hauptkette strukturell nicht verändert wird, da die zweite Schicht als zusätzliche Schicht (Layer 2) hinzugefügt wird. Somit haben Layer-2-Lösungen das Potenzial, einen hohen Datendurchsatz zu erreichen, ohne die Netzsicherheit und Grundstruktur der Blockchain zu beeinträchtigen. Ein großer Teil der Arbeit, die von der Hauptkette ausgeführt werden würde, kann somit auf die zweite Schicht verlagert werden. Während also die Hauptkette (Layer 1) nach wie vor die Sicherheit gewährleistet, bietet die zweite Schicht eine Skalierung des Transaktionsumfangs.