Ein Meme-Coin ist der Sammelbegriff für eine Kryptowährung oder einen anderen Blockchain-basierten Token, welcher auf einem „Meme“ basiert oder die ähnlich wie ein „Meme“ als Scherz geschaffen wurde. Meme-Coins nutzen oft einen Bezug zu realen Dingen mit starken emotionalen Verbindungen, beispielsweise Tiere, Essen oder andere allgemein vertraute Gegenstände. Damit wird seitens der Schöpfer unter anderem versucht, eine Identität zu schaffen. Anders als seriöse Altcoins werden mögliche Investoren nicht mit einzigartiger Technologie oder Innovation, sondern mit Emotionen überzeugt und sollen so einen Mehrwert schaffen. Die Gesamtzahl der verfügbaren Coins oder Token ist i.d.R. enorm, was den einzelnen Wert eines Coins oder Token sehr niedrig hält. Zudem bieten viele Meme-Coin-Communities Non-fungible Tokens (NFTs) an, die nur mit einer bestimmten Meme-Währung gekauft werden können. Das soll mehr Leute dazu bewegen, diese digitalen Währungen zu verwenden. Oft wird der Begriff Meme-Coin in abwertender Weise auf Mainstream-Kryptowährungen angewandt, oft um zu implizieren, dass die Kryptowährung kurzlebig und wertlos ist. Dementsprechend hat sich eine negative Konnotation über die Zeit hinweg an den Begriff angehaftet. Meme-Coins werden deshalb oft von Leuten gesammelt oder gehandelt, die einfach nur Teil des Witzes sein wollen. Dennoch können Meme-Coins – wie andere Kryptowährungen auch – als Investition betrachtet werden, deren Wert mit der Popularität stark ansteigen kann. Im Allgemeinen gelten Kryptowährungen als sehr volatil, und Meme-Coins im Besonderen gelten als besonders anfällig für diese Volatilität. Die vielleicht bekanntesten Meme-Coins unter den Kryptowährungen sind Dogecoin (DOGE) und Shiba Inu (SHIB). Beide Kryptowährungen, die auf dem „Meme“ von Hunden basieren, haben Anfang März 2022 jeweils eine Marktkapitalisierung von knapp 18 Milliarden USD (Dogecoin) respektive rund 14 Milliarden USD (Shiba Inu) und sind unter den 15 wertvollsten Kryptowährungen nach Marktkapitalisierung weltweit gelistet.