Ein Orphan-Block (zu deutsch „Waisenblock“) ist ein gültiger Block in der Blockchain, dessen Elternblock unbekannt oder nicht vorhanden ist. Die Bezeichnung stammt von Blöcken, welche in älteren Versionen der Bitcoin Core Software gebildet wurden, wo Netzwerkknoten noch Blöcke empfangen konnten, über deren Herkunft keine Daten vorlagen. Seit der Veröffentlichung von Bitcoin Core v.0.10 Anfang 2015 sind verwaiste Bitcoin-Blöcke aber nicht mehr möglich.

Der Begriff “Orphan-Block” wird jedoch in der Kryptowährungsszene immer noch häufig benutzt, wenn es um gültige Mining-Blöcke geht, die verworfen wurden. Technisch gesehen sollten diese Blöcke als ” veraltete Blöcke (stale blocks)” oder “erloschene Blöcke” bezeichnet werden, aber da der Miner seine Blockbelohnungen als “verwaist” bezeichnet, nennen die meisten Leute sie weiterhin Waisenblöcke.